Offener Filmtag - Schwerpunkt Landwirtschaft

Im Sport- und Bürgerhaus Weichs (Fränkinger Str. 14 in 85258 Weichs) werden ab 11 Uhr bis ca. 18 Uhr mehrere Kurzfilme mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft gezeigt. Der Einstieg ist jederzeit möglich!

Datum
09.02.2020 11:00 - 18:00

Ort
Weichs

Sport- und Bürgerhaus Weichs
Fränkinger Str. 4


Der Eintritt ist frei.

11.00 Uhr – 11:45 Uhr

Der Bauer, der das Gras wachsen hört

"Ich bin ein freier Ökobauer" ist die selbstbewusste Aussage von Michael Simmel, der nach der Hofübergabe 1984 seinen Betrieb im Bayerischen Wald auf Bio-Landwirtschaft umstellte. Er erwirtschaftet mit seinen Methoden auf kärgsten Böden höchste Erträge in bester Qualität. Wie er das macht – das erzählt er auf lebendige, berührende Weise in diesem Film.

 

12.00 Uhr – 12:45 Uhr

Das liebe Rindvieh

"Früher hab ich Hochleistung gefordert, sie das ganze Jahr in den Stall gesperrt, mit Kraftfutter und Medikamenten vollgestopft, sie enthornt – bis sie krank wurden": Franz-Josef Kögel hat umgestellt. Jetzt gehen die Kühe täglich auf die Weide, bekommen nur Gras und Heu als Futter und dürfen ihre Hörner behalten.

 

13.00 Uhr – 13:45 Uhr

SEKEM – Aus der Kraft der Sonne

Ibrahim Abouleish, Träger des Alternativen Nobelpreises, verwirklichte in der ägyptischen Wüste eine Oase des ganzheitlichen Lebens. SEKEM ist heute Marktführer bei Bio-Produkten und pflanzlichen Heilmitteln, beschäftigt etwa 2000 Menschen und betreibt u.a. Schulen, ein medizinisches Zentrum und eine Universität.

 

14.00 Uhr – 14:45 Uhr

Der Bauer mit den Regenwürmern

Auf dem TAGWERK-Hof von Irene und Sepp Braun bei Freising wird seit 1984 Biolandwirtschaft mit Ackerbau und Viehzucht betrieben. Eine Spezialität ist die pfluglose Bodenbearbeitung. Sepp Braun lässt die Regenwürmer für sich arbeiten. Auf seinen Böden tummeln sich pro Quadratmeter etwa 400 Regenwürmer, die wertvollen Humus liefern und den Boden bis in zwei Meter Tiefe lockern, was zu einer erhöhten Wasseraufnahme und Speicherung führt. Deshalb ist der Ökolandbau für Sepp Braun auch eine Antwort auf die Probleme des Klimawandels.

 

15 Uhr – 17:30 Uhr

Vorfilm: Lets talk about soil

2012

Der Bauer und sein Prinz,

Regie: Bertram Verhaag, 2015

Der Film zeigt einen Prinzen, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Der Prinz of Wales fühlte sich dem ökologisch nachhaltigen Gedanken schon verbunden, als wir das Wort "nachhaltig" noch nicht mal kannten. Schon vor mehr als 30 Jahren war ihm klar, dass man nur mit praktischen Beispielen Bauern überzeugen kann, Land im Einklang mit der Natur ohne Gifte zu bewirtschaften.


Exkursionen und Vorträge im Rahmen des Bildungswerkes

Bitte bei Exkursionen auf wetterfeste Kleidung und gutes Schuh­werk achten und  ggf. eine Lupe oder ein Fernglas mitbringen.

Nichtmitglieder sind ebenfalls zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist (sofern nicht anders angegeben) kostenlos. Spenden sind willkommen. Mitreisende in Fahrgemeinschaften beteiligen sich an den Unkosten der Fahrer.

Spendenkonto:
BN-Kreisgruppe Dachau, Sparkasse Dachau
IBAN: DE81.7005.1540.0060.6527.65, BIC: BYLADEM1DAH


Überblick Veranstaltungen Herbst/Winter 2019

(Bitte anklicken.)

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche

Seit 2007 führt die Kreisgruppe Dachau folgende Programme zur Umweltbildung durch:

Naturerlebnistage für Kindergärten und Grundschulen mit Themen über Wald, Wiese, Wasser, Hecke, Biber sowie Naturkunst, Wetter und Klima.

Darüber hinaus können Kinder und Jugendliche beiGruppenausflügen unsere wunderschöne Natur kennenlernen.

Bei Interesse an einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung kommen unsere Umweltpädagogen zu Ihnen und referieren in einem naturnahen, abwechslungsreichen Gebiet in ihrer Nähe.

Wenden Sie sich bitte an die Kreisgeschäftsstelle oder nehmen Kontakt auf unter Kinder + Jugend.