Zur Startseite

Über uns

Tipps im Jahresverlauf

  • Home  › 
  • Aktuelles

Einladung zur Lindenpflanzung gegen die Ostumfahrung Dachau am 9.4.2022, 10 Uhr

Der BUND Naturschutz Kreisgruppe Dachau pflanzt die sechste und siebte Linde auf der geplanten Trasse der Ostumfahrung von Dachau am Samstag, den 09.04.2022 um 10.00 Uhr auf dem Gelände des Magdalenenhof Faber, Am Hörhammermoos 68 in Dachau

04.04.2022

Der BUND Naturschutz Kreisgruppe Dachau pflanzt die sechste und siebte Linde auf der geplanten
Trasse der Ostumfahrung von Dachau am Samstag, den 09.04.2022 um 10.00 Uhr
auf dem Gelände des Magdalenenhof Faber, AmHörhammermoos 68 in Dachau
(Herzlichen Dank unsererseits an die Familie Faber/Estner)


JA zum Regionalen Grünzug Dachauer Moos !
JA zu wichtigen Lebensgrundlagen für Mensch und Tier !
NEIN zur weiteren Versiegelung unserer Landschaft !
NEIN zur Ostumfahrung !


EINLADUNG zur Lindenpflanzung auf der geplanten Trasse !
Aufgrund der Corona-Situation haben wir die Pflanzungen der Linden in 2020 und 2021 nicht durchgeführt. Dies holen wir
jetzt nach.Mit der Aktion, die wir jetzt zum sechsten Mal durchführen weist der BUND Naturschutz darauf hin, dass das Gebiet
östlich vom „Schwarzen Graben“ nicht einer unsinnigen Straße zum Opfer fallen darf. Der BUND Naturschutz lehnt
diese Straße weiterhin vehement ab und hofft, dass in den nächsten Jahren eine ganze Lindenallee entstehen wird.
“Seit 20 Jahren wird dieses Millionengrab geplant, wir setzen dem ein ‘natürliches’ Zeichen für Freiraum, Frischluft und
Naherholung entgegen!” Der Nutzen der Ostumfahrung für die Stadt ist nach wie vor nicht belegt. Auch für die Landkreispendler würde es lediglich bedeuten, schneller im Stau zu stehen. Demgegenüber würden Flora und Fauna definitiv zerschnitten, und der
Bevölkerung ginge durch immer mehr Verbauung der Zugang zur Natur sprichwörtlich verloren. Von Verkehr alleine kann
der Mensch nicht leben.

Der von der Trassenführung der geplanten Ostumfahrung betroffene Teil des Dachauer Mooses ist für die Natur von
äußerster Wichtigkeit und wurde daher im Jahr 2013 in das Biodiversitäts- und BayernNetzNatur-Projekt „Neues Leben im
Dachauer Moos“ einbezogen. Es geht dabei um den extrem bedeutungvollen Wasserhaushalt, landwirtschaftliche
Flächen, für das Dachauer Klima enorm wichtigen Luftaustausch und Luftreinhaltung sowie das für die Dachauer
Bevölkerung auf kurzem Wege erreichbare Naherholungsgebiet.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen die Linden mit uns zu pflanzen.